Arienh – wish come true

Arienh – wish come true

posted in: Goat Milker | 5

Tiny slender Arienh contacted us immediately when she found our website. It was what she had always dreamed of. Her whole life she had just wanted to be a HuCow! She wrote us she was ready to be trained and she would love to try the big milking machines (although she was a bit scared of them). Arienh is perfect! She actually has a permanent nose ring installed which can not be taken out except by a specialist piercer tool. This means we can chain her by the nose and she will be stuck, without using any other restraints! Arienh is docile, beautiful, and she understands what it means to be a HuCow. She does not speak, she obeys all commands, and she wants to live in the barn! This was her very first time on a real milking machine. It hurt her nipples a little but she knows she must continue training to become a better HuCow. Maybe even the best in the herd! We definitely will show you more of her!

Members downloads:

5 Responses

  1. WELCOME Arienh!!!! so nice to have those that desire to commit to being hucows. She definitely needs to increase the size of those udders, and with her commitment, that should not be an issue. please show her on all the equipment so we can see what best suits her in her desire to be the best hucow she can be.

  2. Arienh hmm… She look like young Angelica from your herd ūüėć We need more of her ASAP! PS. You’re beautiful really ‚̧

  3. Eine richtige Hucow zu werden ist eine Lebensaufgabe , Die Frau mu√ü sich vollkommen auf das Wohlbefinden ihrer Busen konzentrieren . Ihr Hormonhaushalt sollte so viel Endorphine enthalten wie m√∂glich .Das st√§ndige Tragen von Ketten an Armen und Beinen und ein Halsband ist dabei fast schon Voraussetzung ,weil sie sich dadurch voll auf ihre Busen konzentrieren kann .Ein fester Ring in der Nase ist die perfekte Erg√§nzung dabei , denn die Nase ist ein sehr empfindliches K√∂rperteil . Wenn sie in ihrem Stall in der Scheune an diesem Nasenring angekettet wird und dann mehrmals t√§glich an einer Nasenkette zum F√ľttern , und etwas sportliche Aktiviten , was ja unbedingt notwendig ist , gef√ľhrt hat der Nasenring bald eine positive Wirkung auf ihren Hormonhaushalt .
    Nat√ľrlich sollte sie der Gang zu den Melkmaschinen durch F√ľhrung an der Nasenkette antreten . Ganz optimal ist es ihr dabei die √Āugen zu verbinden , damit sie den Weg nur durch ziehen an ihrer Nasenkette finden mu√ü .Wenn sie dann an der Melkmaschine Angekettet wird kann die Melkmaschine die volle Wirkung entfalten

  4. es gibt vile M√∂glichkeiten eine Hucow zu einer guten Milchkuh zu machen .Manchmal mu√ü man auch die grenzen √ľberschreiten , um zu testen , ob es erfolgreich ist. Da der Besitzer dieses Milchkuh auch nur ein Mensch ist, ist es wohl vollkommen legitim , das er an diesen Ring seinen Spa√ü hat.Und wenn er damit sein Ziel erreicht , mehr und bessere Milch zu bekommen kann man ihn nur gratulieren . Die Gef√ľhle der Milchkuh sind dabei nebensache -wichtig ist der Erfolg und der Spa√ü des Besitzters .

  5. F√ľr jeden Besitzer einer Huchow ist es Ehrensache , aus ihr eine gute Milchkuh zu machen. Sollte ihm dabei nur sein Spa√ü wichtig sein , sollte er sich lieber ein petgirl oder ponygirl zulegen .
    Nein: Eine Hucow mu√ü sich geistig und k√∂rperlich zu einer Milchkuh entwickeln . Nat√ľrlich darf der Besitzer auch seinen Spa√ü haben , wichtig aber ist das Endergebnis. Die Umstellung von einer “Frau” zu Einer Milchkuh kommt nicht von allein: Die Ern√§hrung und das Umfeld sind wichtige Faktoren : Gras und Heu fressen und st√§ndige Stehen im Stall sind vorausssetzung .K√ľke auf der Weide tragen st√§ndig ein Halsband mit einer Glocke . Das trage dieses Nasenringes , der nur von dem Besitzer entfernt werden kann sind eine gut alternative , weil ein Halsband mit einer Glocke ihr k√∂rperliche Bewegungsfreiheit zu sehr beeintr√§tigen w√ľrde. Weil der Ring st√§ndig vor ihrem Mund h√§ngt , und der Besitzer sie an der Kette morgens zm Melken und dann auf eine frische Weide f√ľhrt , wird sie bald den Ring als als ein Teil ihres neuen Lebens lieben lernen . die einzige Sorge mu√ü es sein, das sie genug Milch in ihren Titten hat , wenn sie wei√ü das der Besitzer bei zu geringer Milchleistung kr√§ftig an ihrer Nasenkette zieht , wird sie jede m√∂glichkeit nutzten sich auch ihre ern√§hrung und Michproduktion zu konzenrrieren .
    Viellicht macht es manchen Besitzer auch Spaß an ihrer Nasenkette zu ziehen , aber das ist doch wohl eher ein positiver Nebenefeckt .

Leave a Reply